Brauche ich eine Augencreme?

Montag, 03. Februar 2020

Brauche ich eine Augencreme?

Augencremes sind oft nicht billig und so fragen sich viele, ob eine solche Creme wirklich notwendig ist. Schließlich gibt es ja auch viele Tagescremes und Co., die speziell für die Bedürfnisse des Gesichts gedacht sind. Gleich vorneweg, eine Augencreme ist kein Muss, aber eine gute Idee. Schauen wir uns das ein wenig genauer an.

Die harten Fakten

Die Haut, die die Augenpartie umgibt, ist extrem dünn und enthält keine Talgdrüsen, weshalb sie selbst also kein Öl produzieren kann. Das heißt gleichzeitig, dass dieser Bereich sehr anfällig für Trockenheit und feine Linien ist. Eine Augencreme zu benutzen, die reich an nährenden und antientzündlichen Inhaltsstoffen, wie essentiellen Fettsäuren oder Echium ist, kann helfen, diese empfindliche Hautpartie zu unterstützen und sie mit der benötigten Feuchtigkeit zu versorgen. Das verhindert auch das Auftreten feiner Linien oder kleiner Fältchen.

Ein empfindliches Gleichgewicht

Wenn Sie jemals juckende, stechende oder tränende Augen erlebt haben, dann wissen Sie auch, wie empfindlich unsere Augen sein können. Wenn Sie sich also für eine Augencreme entscheiden, ist es sehr wichtig, eine zu wählen, die keine irritierenden Inhaltsstoffe wie etwa Alkohol oder künstliche Duftstoffe enthält.

Wie man die Augencreme anwendet

Für beste Ergebnisse sollte man eine Augencreme morgens verwenden, nach einem Gesichtstonic, aber vor dem Auftragen der Tagescreme für das restliche Gesicht.

Tupfen Sie die Augencreme entlang der Oberseite der Wangenknochen und lassen Sie die Augenpartie die Creme nach oben ziehen, damit sie genau die Menge an Feuchtigkeit aufnimmt, die sie braucht.

Für zusätzliche Verwöhnung dieser empfindlichen Stelle kann die Haut um die Augen herum stimuliert werden. Massieren Sie dafür einfach die Creme sanft ein, indem Sie mit dem Ringfinger um die Augenhöhlen (der knöcherne Bereich, der das Auge umgibt) herumgehen.

Denken Sie immer daran, dass bei Augencremes meist weniger mehr ist. Tragen Sie zu viel Creme auf diese empfindliche Region auf, kann das zu Schwellungen und Reizungen führen. Je dünner die Creme also aufgetragen wird, desto besser.

Immer vor UV-Strahlen schützen

Ob Sie nun eine Augencreme verwenden oder nicht, liegt an Ihnen. Wir empfehlen jedenfalls, immer eine Sonnenbrille, einen Hut oder ein Make-up mit Lichtschutzfaktor zu tragen, wenn Sie sich in der direkten Sonne befinden. So schützen Sie Ihr Gesicht und die Haut vor Schäden durch UV-Strahlung.

Produktempfehlung

Bei Ecco Verde haben wir eine sehr große Auswahl an Augencremes. Wir können folgende Augencreme von Pai Skincare empfehlen, wenn Sie gerade erst starten:

Pai Skincare Echium & Argan Gentle Eye Cream – diese Augencreme ist hervorragend für leicht gereizte Augen geeignet und enthält Stearidon- sowie Gamma-Linolen-Säure zur Beruhigung und Glättung feiner Fältchen. Diese sehr leicht und schnell einziehende Creme ist auch perfekt für trockene Haut oder gar Ekzeme geeignet, enthält sie doch viele antientzündliche und nicht reizende Inhaltsstoffe, die die Haut nähren.

Hier geht es zu unserem großen Angebot an Produkten zur Pflege der Augenpartie.